ViREQ software solutions zeigt auf der conhIT innovative Lösungen rund um medizinische Auftrags- und Befundkommunikation


Brandenburg an der Havel, 06.04.2017 - Medizin und IT gehen heute Hand in Hand. In Kliniken, Laboren und Arztpraxen werden zunehmend Softwarelösungen rund um Patienten eingesetzt und heterogene Systemlandschaften vernetzt. Gesetze, wie das E-Health Gesetz, bringen neue Anforderungen denen es gerecht zu werden gilt. Wie Prozesse optimiert, bisher eingesetzte Lösungen verschlankt und wie das kostensparend umgesetzt werden kann, zeigt ViREQ software solutions in diesem Jahr auf der conhIT.

 

Der größte Mirth Connect Partner im deutschsprachigen Raum

Als Softwarespezialist im Healthcare Bereich setzt ViREQ software solutions auf mirth connect. Die quelloffene und universelle Integrationslösung für die klinische Kommunikation verbindet unterschiedlichste Datenformate und Netzwerkprotokolle flexibel und kostengünstig. Schnell und einfach können neue medizinische Schnittstellen entwickelt, konfiguriert und implementiert sowie im laufenden Betrieb überwacht werden. Als zertifizierter mirth connect Partner, unterstützt ViREQ software solutions medizinische Einrichtungen dabei das Know How ins Unternehmen zurückzuholen. Von der Migration bestehender Kommunikationsserver-Lösungen über die Implementierung neuer Schnittstellen bis hin zum 24/7 Service und Support mit kurzen Reaktionszeiten.

 

labGate - Laborbeauftragung und Befundauskunft komplett papierlos

Mit labGate binden medizinische Labore bereits die Einsender (Arztpraxen oder Kliniken) in die labordiagnostischen Leistungserbringung ein. Der Laboranforderungsprozess wird durch labGate ganzheitlich optimiert. Die Präanalytik kann schneller durchgeführt werden und wird dabei vereinfacht. Fehlerquellen in der Datenübermittlung und -verarbeitung werden minimiert und die Befundlaufzeit wird verkürzt.

Darüber hinaus sind die Befunde in Echtzeit mit nur einem Klick verfügbar - sofort nach der Validierung im Labor. Der Arzt ist stets über den Verlauf der Laborwerte des jeweiligen Patienten informiert. Das steigert nicht nur die Qualität seitens des Labors sondern vereinfacht auch die Abläufe in der Praxis - dies alles bei höchster Datensicherheit.

Die Einsicht der Befunde kann schnell und einfach sowohl innerhalb der Praxis-/ Klinikräume als auch mobil auf Smartphones und Tablets (iOS & Android, Webbrowser) erfolgen, um die erforderliche Behandlung der Patienten fortzuführen. ViREQ software solutions unterstützt sowohl Labore bei der Integration von labGate Order Entry, der Anbindung an Laborinformationssysteme durch mirth connect als auch Arztpraxen bei der Implementierung vor Ort.

 

Die praktische Lösung für das digitale Muster 10

Noch schneller und flexibel lassen sich Laboraufträge mittels labGate mobiler Auftrag beauftragen. Die Daten der Gesundheitskarte des Patienten werden bequem über das ViREQ EGK Terminal eingelesen. In der labGate App werden die zu erbringenden Laborleistungen digital und vollkommen papierlos erfasst, über die labGate Order Entry Lösung an das Labor gesandt und die entsprechenden Etiketten mittels einem mobilen Barcodedruckers vor Ort ausgegeben - egal wann und wo. Der Arzt signiert die digitalen Muster 10 Formulare mittels elektronische Arztausweis (HBA) zu einem späteren Zeitpunkt. Ein Übertragen von Listen, Lagerung von Blankoformularen, versand von Begleitscheinen usw. entfällt und erleichtert Laboren sowie Ärzten den Prozess rund um die Befunderstellung.

Das E-Health Gesetz, welches den flächendeckenden Anschluss von Arztpraxen und Krankenhäusern an die Telematk-Infrastruktur vorantreibt, hat die Verwendung des digitalen Muster 10 ab Juni 2017 auf den Weg gebracht. ViREQ software solutions hat die passende, praktische Lösung und stellt diese auf der conhIT vor. 


ConhIT 25. - 27.4.2017 in Berlin
Stand: Gemeinschaftsstand Berlin/ Brandenburg
Halle 3.2 Stand D-104